Bilder und Videos

Blindenführer*in zur PapaParty am 23. September

Es sah zwar einfach aus, aber das war es gar nicht: Sich mit verbundenen Augen über ein Kletterparcours führen zu lassen. Kinder führten Erwachsene und Erwachsene führten Kinder. Diese besondere Erfahrung konnten die Besucher*innen der PapaParty am Stand vom go- Club erleben. Wer es geschafft hat, bekam einen Stempel und zum PartySchluss einen Preis. Ein tolles Fest.

Auszählung unserer U18-Wahl

Galerie unserer Wahlurnenwerkstatt

Unsere Wahl-Spar-Kuh

Noch ist sie weiß. Ihr bestimmt welche Farbe unsere Wahl-Spar-Kuh aus der Töpferwerkstatt haben soll. Macht mit, schließt Euch zusammen, verhandelt und macht Kompromisse. Rot mit gelben Blümchen und grüner Glocke … Blau mit schwarzen Sternchen und grauen Augen … Grün mit orangen Flecken und weißen Hörnern … oder ganz anders? Egal wie, Ihr bekommt sie nach erfolgreicher Wahl für Eure Gruppen- oder Klassenkasse geschenkt.

Rettet das Schwein

Dieses Schweinchen sammelt ab heute Spendengelder ein. Nur muss es dann auch leider irgendwann geschlachtet werden. Das darf niemals passieren. Deshalb rufe ich alle Tierschützer*innen von Euch auf, das Schwein zu entführen. Bei wem kann es sich verstecken?
Viktor und Klaus dürfen nichts davon mitbekommen … streng geheim!

Internationaler Frauentag 2017

2017:
Zum ersten Mal in der traditionsreichen Geschichte der Frauentagsfeierlichkeiten im JUKS/ go liefen bei der Modenschau ein männliches Model und ein kleines Kind auf dem Galerielaufsteg. Danke Conrad, dass Du Dich das getraut hast. Die Gäste waren begeistert.
Luise hat die Besucher*innen gezählt, es waren mindestens 90 Menschen bei uns im go zu Gast.
Unsere neuen Bundesfreiwilligen Media und Arwa haben das Festbufett mit schönsten Leckereien gefüllt. Susanne, Catherine und Katharina haben herzhafte und süße Kuchen gebacken. Sogar veganer Schokokuchen war dabei. Unsere langjährige Kollegin Ruth hat ihre Ruhestandsverpflichtungen an den Nagel gehängt und uns viele Tage im Voraus beim Klamottensichten, Bügeln, Aufhängen und Organisieren unterstützt. Dank Euch allen, die geholfen und gemeinsam mit uns gefeiert haben. Es sind ca. 400 Euro durch Verkauf und Spenden zusammen gekommen. Thea aus dem Kinderclub Fallobst wird das Geld bald und sicher nach Gambia bringen. Die übrig gebliebenen Kleidungsstücke geben wir nächste Woche in die Flüchtlingsunterkunft PRISOD. Wer mag, kann bis dahin noch einmal bei uns Stöbern kommen. Vielleicht findet Ihr ja noch etwas Besonderes, Schickes oder einfach nur Praktisches und Warmes. Frühlings- und Sommersachen sind auch dabei…

Rosenmontagsgalerie

Ungefähr 70 kleine und große Pankower Neuberliner_innen und Berliner_innen haben gestern hier bei uns im go- Club zünftig Fasching gefeiert. Wir freuen uns über das gelungene Fest und sind gespannt auf die nächsten Höhepunkte des Frühlings. Der Nächste ist schon in der kommenden Woche, am , den 8. März. Ihr seid wieder alle herzlich willkommen!

Drei Leute mehr

das neue go- Team

Conrad, Susanne, Luise, Klaus, Yani, Randi, Viktor

Weihnachten auf dem Schulhof

Gestern am Nikolaus- Abend wurde auf dem Schulhof der Schule am Senefelder Platz mit Weihnachtsliedersingen, kleinen Musikstückchen, Ständen mit Selbstgebasteltem, ganz viel Kuchen und Kinderpunsch, Feuerschalen und mildem Wetter gefeiert. Wir Leute vom go waren auch dabei. Ganz traditionell mit unserer -Zieh-Ausrüstung. Unsere neue Praktikantin Luise hat sich jede Menge Kerzenwachs auf die Klamotten geschüttet… sind Eure Sachen sauber geblieben?
Klaus, Luise, Brandon, Yani und Randi

Wir sind wieder da

Wieviel Kilo wiegt ein Billardtisch? Ungefähr 400 Kilogramm. Vier starke Leute mussten ran.

Schönes Neues Go

So sieht es aus: nach vielem Hin und Her geht es am Montag , den 7. November los.
Schränke schleppen, Kisten auspacken, Löcher in die Wände bohren, Bilder aufhängen, Regale vollräumen, die leeren Räume endlich füllen.
Und das am liebsten mit Euch zusammen. Wir sind von Montag bis Freitag da.
Wir freuen uns, wenn Ihr vorbeischaut, uns mit Euren Ideen unterstützt und uns inspiriert, damit das neue go schön wird und Euch und uns gefällt.
Die Küche ist leider viel kleiner als vorher, dafür gibt es schicke Toiletten und demnächst einen Fahrstuhl. Der Computerraum zieht um und im Billardraum wird es eine coole Bar geben. Lasst uns zusammen endlich loslegen!

Klaus und Randi

Glückwunsch zur schönen Theaterpremiere

Die Monsterpremiere ist vollbracht. Toll war es, mit einer besetzten Aula bis auf den letzten Platz.
Applaus, Applaus, Applaus Euch Monstern.
Wir wünschen Euch herrliche Sommerferien.