Unsere Projekte

Die Ostsee ruft Euch

Ahoi

Kommt vorbei und holt Euch Euren Teilnahmezettel für unseren Ostseekurztrip (Dienstag, den 29. August) ab. Es haben sich schon viele angemeldet. Sogar alte go- Hasen sind dabei. Wir freuen uns auf Euch.

Schöne Gefäße in Ton gegossen

Auf großen und dringenden Wunsch der - Gruppe gießen wir seit Montag mit Flüssigton unsere Gipsformen voll. So entstehen wunderbar gleichmäßige Tassen, Schüsseln, Kannen und Vasen. Die sind fast so perfekt, wie aus dem Haushaltswarengeschäft.  Jetzt müssen sie noch angemalt werden. Kommt vorbei.
Victor und Randi

Das allwissende Klo in Dossow

Theaterspielen

Wir alle auf dem schönen Weidenhof

Wir sind wieder zurück und es war soooo schön.
Am Wochenende haben 11 Kinder unter dem aufmerksamen Spieleleiterblick von Domenico im herrlichen in der Prignitz von früh bis spät gespielt.
Ja und natürlich: am Feuer Stockbrot gebrutzelt, über die riesige Pusteblumenwiese gerannt, Geburtstag gefeiert, Kulissen gebaut, Frösche quaken gehört, Lieder gesungen, Geschichten erzählt, die halbe Nacht wach gewesen, die Kostümkiste im Ballsaal geplündert und dazu schien draußen die sonnigste Maisonne für uns.
Seid neugierig auf die Theatergalerie….

 

Kiezralley go- Station

Am 11. April zogen ca. 30 junge Neuberliner*innen in kleinen Gruppen zu Fuß und per Bahn mit Kiezralleyguides durch die Jugendclubs des Prenzlauer Bergs. 14 Häuser öffneten ihre Türen für die Oster--Ralley. Von Sportspielen, Sandsackboxen, Slackline-Parkour, Schwarzlicht- Tischtennis, Hüttenbau, Stockbrot backen und essen, Stoffbeutel bedrucken bis zur Werkstatt für Geldbörsen bei uns im go- Club. Da fehlt dann nur noch das nötige Kleingeld, oder?

Die ganze Welt in einer Schüssel

Weltschüssel


Das geht…und sogar richtig schön.
Luise`s - Schüssel. Jeder und Jede vom  go- Team würde sie am liebsten geschenkt bekommen. Mal sehen, wer sie kriegt. Ist ja schließlich bald Ostern.

Schüsselpanorama

Typisch Mädchen? Typisch Junge?

Am Wochenende, dem 31. März zum 1. April übernachteten eine Gruppe Mädchen und Jungen vom Lebenskundeunterricht der Schule bei uns im go und beschäftigten sich mit dem Thema: Typisch Mädchen, Typisch Junge.
Unser Conrad hat die Übernachtung zusammen mit Frau Rumberg, der Lebenskundelehrerin und uns go- Leuten ausgedacht und organisiert.
Wir haben den “ Tomboy“ ( französischer Spielfilm von 2011/ der erzählt die Geschichte eines 10 jährigen Mädchens, welches sich nach einem Umzug in eine andere Stadt als Junge ausgibt) angeschaut und darüber nachgedacht, wie es sein könnte, sich als Junge zu fühlen, obwohl man ein Mädchen ist und anders herum. Wir haben uns gegenseitig geschminkt und verkleidet, eine Mädchen- Jungen-Ralley gemacht, Nägel in unglaublich hartes Holz eingeschlagen, Kartoffeln und Salat geschnippelt, Kräuterquark angerührt und gegessen (hmmmm, lecker), durch den Schulkeller gegeistert und nur ganz wenig geschlafen.
Mehr davon!

Glückwunsch zur schönen Theaterpremiere

Die Monsterpremiere ist vollbracht. Toll war es, mit einer besetzten Aula bis auf den letzten Platz.
Applaus, Applaus, Applaus Euch Monstern.
Wir wünschen Euch herrliche Sommerferien.

Wieder da mit der Monsterpremiere

Es waren einmal viele kleine in einer wundersamen grünen Monsterwelt…
Was passiert, wenn du dich plötzlich in einer fremden Welt wiederfindest?
Wie wirst du aufgenommen?
Findest du dich zurecht?
Wer hilft Dir in der Not?
Wieviel Glück brauchst du, um Gefahren zu überstehen?

Am Dienstag, den 19. Juli 2016  um 15 Uhr findet die Premiere unseres Theaterstückes „Monster in Not“ in der Aula der Grundschule am Senefelder Platz statt.
Ihr Kleinen und Großen, seid alle herzlich willkommen, kommt und schaut Euch an, was die Monster erleben.
Monster in NotDarsteller_innen:
Emily, Olivia,Lysette, Marta, Elfrieda, Luise, Filippa, Vincent, Laima, Lotta, Lilla, An, Sofia, Nikita, Sofia, Linn

Leitung:
Estella Olhagaray
Team Kinder- und Jugendclub go
mit Unterstützung von
Benjamin Kryl, Katharina Popov, Susanna Schott, Jugendclub Königstadt, Grundschule am Senefelder Platz, Jugendförderung Pankow

Zapzarap im Berliner Abgeordnetenhaus

Ausstellungseröffnung

Ausstellungseröffnung am 20. Januar 2016

Ab heute ist unser bunter selbstgestalteter - Stadtplan und viele Fotos dieses tollen Sommerprojektes vom letzten Jahr in einer Austellung im Rahmen des Jugendforums denk!mal16  im Berliner Abgeordnetenhaus zu sehen. Schön, wenn sich auch Menschen aus der Stadtpolitik sowas anschauen.

Schrauben mit Georg

Fahrradfahren macht schön (auch im Winter): Da gibts rote Backen und stramme Waden: Immer Montags und Mittwochs von 14- 17 Uhr.

Der Herr der Räder

Der Herr der Räder

Fahrradwerkstatt

Fahrradwerkstatt

„Frau Burning Man“ für alle

Wir freuen uns über den großartigen “ Frau “. Ein fettes Dankeschön geht an alle, die mitgemacht und uns unterstützt haben und natürlich besonders an Ramtin,der dieses einzigartige Projekt erdacht und begleitet hat und es in diesem Film für uns alle lebendig werden ließ. Viel Spaß beim Anschauen, Lachen und Staunen.

Pumpe, Schlauch und Knochen

Fahrradwerkstatt von oben

Fahrradwerkstatt von oben

Gerade weil draußen nicht so richtiges Fahrradwetter ist: Jetzt könnt Ihr schnell bei uns Eure Räder flott machen, am Wochenende soll es nämlich schon wieder wärmer werden. Georg

Schwarz, schwärzer, Schwarzlicht

Schwarzlichtbillard

Schwarzlichtbillard

Alles neu: Billardtisch im neuen Mantel, echte Schwarzlichtbillardkugen und Schicki-Micki-Schwarzlicht- Drumherum. Spielen geht ab jetzt nur noch in weißen Klamotten und mit einem breitem Grinsen.
Worauf wartet Ihr noch?